Kampfkunstakademie Hannover
Du befindest Dich hier: Willkommen > Hintergrundwissen

Hintergrundwissen

Prinzipien & Kraftsätze

Wie bereits unter "Was ist DVT?" angedeutet, richten wir uns nach vier Prinzipien und vier Kraftsätzen, welche sich in Technik und Taktik des DVT wiederfinden. Hier erfährst Du was dahinter steckt: weiterlesen >>


Wandsacktraining


Oft werde ich von meinen Schülern nach Tipps für das Training zu Hause gefragt, denn viele haben auch nach dem Unterricht Zeit und Lust weiter zu trainieren. Eine gute Möglichkeit um ohne Partner zu trainieren ist das Training am Wandsack. Der Wandsack wird an die Wand befestigt und braucht somit nicht viel Platz. Jeder Schüler sollte täglich einige Minuten (ca. 1000 Fauststöße) in das Training am Wandsack investieren. Angehenden Technikern und Ausbildern empfehle ich mehrere Tausend Kettenfauststöße am Tag. Das Wandsacktraining erhöht die Schlagkraft und die Geschwindigkeit deiner Fauststöße. Überdies werden auch deine Kondition und Ausdauer verbessert. Auch Tritte und Kniestöße können am Wandsack hervorragend geübt werden. weiterlesen >>

 

MΟΛΩN ΛABE


Μολὼν λαβέ - „Kommt und holt sie euch“. Einigen von euch ist bestimmt schon einmal der offizielle Slogan der IDVTA: MΟΛΩN ΛABE (ausgesprochen: "Molon Lave") auf den T-Shirts eures Lehrers aufgefallen. Dieser Slogan ist nicht von ungefähr ausgewählt und hat einen geschichtlichen Hintergrund, der sich gut auf unsere Philosopie übertragen lässt. weiterlesen >>


Ausbildungsstufen


Das Dynamic VingTshun System gliedert sich in vier verschiedene Ausbildungsstufen. Die Einteilung erfolg in Schülergrade, Technikergrade und die Meistergrade (Praktikergrade). weiterlesen >>

 

Gesund durch Bewegung


80 % der Deutschen treiben laut einer Studie zu wenig Sport, jeder Fünfte Bundesbürger sogar gar nicht. Bereits in der Kindheit werden die Weichen für sportliche Aktivität gestellt. Nahezu die Hälfte derer, die im Kindesalter bereits Sportmuffel waren, haben als Erwachsene Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates und leiden an Übergewicht. Eine Möglichkeit um fit zu werden und es auch zu bleiben ist die asiatische Kampfkunst Dynamic VingTshun. Durch DVT lernen Sie sich selbst zu verteidigen und fördern gleichzeitig aktiv Ihre Gesundheit. DVT ist natürliches Bewegungstraining, zur Förderung der Beweglichkeit, Entspannung und damit auch Ihres allgemeinen Wohlbefindens. weiterlesen >>

 

Gesundheit und Wohlbefinden


Durch Dynamic VingTshun lernen Sie sich selbst zu verteidigen und fördern gleichzeitig aktiv Ihre Gesundheit. DVT ist natürliches Bewegungstraining, zur Förderung der Beweglichkeit, Entspannung und damit auch Ihres allgemeinen Wohlbefindens. weiterlesen >>

 

Was ist der Unterschied zwischen Kung-Fu und Wushu?


Kung-Fu oder Wushu ? Was ist der Unterschied? Was bedeuten die beiden Begriffe? Gehört das Dynamic VingTshun (DVT) zum Kung-Fu oder sollte es dem Wushu eingeordnet werden?

Jeder von euch, der die hohe Kunst der Selbstverteidigung DVT lernt, sollte sich diesen Bericht einmal durchlesen. Aber auch für Trainierende, die einen anderen Kampfsport oder einer anderen Kampfkunst betreiben, ist dieser Artikel bestimmt sehr interessant. weiterlesen >>

 

Worin liegt der Unterschied zwischen Kampfkunst und Kampfsport?


Ist mein Kampfstil eine Kampfkunst oder eine Kampfsport? Was sind die Unterschiede? Welche Kampfsportarten und Kampfkünste gibt es?  Eine dieser Fragen wird sich bestimmt jeder, der einen Kampfstil trainiert oder lernen möchte, schon einmal gestellt haben ...

Umgangssprachlich wird "Kampfsport" als Sammelbegriff für viele verschiedene Kampfstile verwendet. Sehr oft wird der Begriff auch...  weiterlesen >>

 

Welche Bedeutung hat der Sifu-Titel?


In der IDVTA wird der traditionelle Sifu-Titel nicht, wie vielleicht anderenorts üblich, an jeden vergeben, der unterrichtet. Sifu bedeutet nicht Lehrer oder Trainer und stellt auch keine Graduierung dar. Der Sifu-Titel ist ein besonderer Ehrentitel. Sifu heißt übersetzt "väterlicher Lehrer" und liegt in der chinesischen Familientradition des Dynamic VingTshun begründet. Sifu zu sein bedeutet eine besondere Verantwortung zu übernehmen... weiterlesen >>

 

Die Drei Lehren


Taoismus, Konfuzianismus und Buddhismus sind die „Drei Lehren“, die China maßgeblich prägten. Da sich jede dieser drei Lehren in den chinesischen Kampfkünsten widerspiegelt, werden diese im Folgenden kurz vorgestellt und deren Bezug zum Dynamic Ving Tshun dargestellt. weiterlesen >>

 

Der Buddhismus


Die bekannte Statue des Buddha

Aus den Lehren des Buddhismus können Grundsätze für die Einstellung zumLernen und disziplinierten Trainieren hergeleitet werden. Die Auseinandersetzung mit buddhistischen Weisheiten erleichtert das Verstehen und Erlernen des DVT-KungFu. mehr >>

 

 

 

Der Taoismus



Chinesisches Schriftzeichen für Taoismusist ebenfalls in der Kampfkunst DVT enthalten. Da das Dynamic Ving Tshun ein weicher Stil ist, versuchen alle "Studenten" des DVT den höchsten Grad an "Weichheit" zu erreichen. Das Nachgeben in den Bewegungsabläufen wird als sehr wichtig betrachtet - die Bewegungen sollen flüssig sein wie Wasser. mehr >>

 

Der Konfuzianismus



Portrait des Konfuzius, chinesischer Philosoph auch bekannt als Meister Kongsoll als Grundlage für das respektvolle Verhältnis zwischen Schüler und Lehrer dienen. Konfuzianismus (Chinesisch Wissenschaft der Gelehrten) ist der Begriff für Philosophien und politische Vorstellungen in China, die sich selbst in die Tradition des Meister Kong (auch bekannt als Konfuzius, lebte ca. Ende des fünften vorchristlichen Jahrhunderts) und seiner Schüler stellen. mehr >>

 

22-10-2017 | Selbstverteidigungskurs für Frauen in Hannover
Datum: Sonntag, 22.10.2017Uhrzeit: 12:30 - 14:30 UhrKosten: 40,- Euro Ort: TIM macht Sport, Adolf-Emmelmann-Str. 7, 3065 [mehr...]
24-09-2017 | DVT-Lehrgang in Braunschweig
Sonntag 10:00 - 13:30 UhrWeitere Informationen und Anmeldungen bei Sifu Christo [mehr...]
[mehr...]